Projektinhalte

Das Projekt EL.DOK BB sieht die Einführung eines einheitlichen Aktenhaltungs- und Vorgangsbearbeitungssystem in der Landesverwaltung Brandenburg – vorerst in der Ministerialverwaltung – vor. Mit Kabinettbeschluss vom 8. April 2008 waren die Ministerien und die Staatskanzlei des Landes Brandenburg gehalten, mit ihren rund 2.500 Mitarbeitern die Aktenhaltung und Vorgangsbearbeitung elektronisch vorzunehmen. Die Federführung für das Gesamtprojekt und die Vorbereitung der Systemeinführung liegt beim Ministerium des Innern. Die Einführungsverantwortung und Gestaltung des Paradigmenwechsels obliegt dem jeweils einführenden Ressort.

Auf der gleichen Plattform wie EL.DOK BB wurde das elektronische Kabinettinformationssystems EL.KIS umgesetzt, in dem die Kabinettreferate aller Ministerien und der Staatskanzlei ressortübergreifend zusammenarbeiten. Es dient der elektronischen Vor- und Nachbereitung von Kabinettsitzungen. Die inhaltliche Teilprojektverantwortung liegt bei der Staatskanzlei.

Letzte Aktualisierung: 19.10.2016